Intimmassage: Massage vertraulicher Körperbereiche

Intimmassage
Intimmassage einer nackten Frau.

Die Intimmassage bezeichnet die Massage vertraulicher Körperbereiche. Dazu gehören vor allem die Geschlechtsteile aber auch andere erogene Zonen wie die Brüste, Achseln und der Po. Damit gehört die Intimmassage in den Bereich der Erotikmassage.

Je nach Einstellung der Person gehören mehr oder weniger Körperbereiche in den vertraulichen Bereich. Damit kann die Intimmassage von Person zu Person unterschiedlich definiert sein.

Zubehör für die Erotikmassage | Massage-Expert Shop

Intimmassage und Intimsphäre

Erotikmassage
Erotikmassage zwischen Mann und Frau

Die Intimmassage findet in der Intimsphäre statt – einem persönlichen Bereich, der ausschließlich für dazu bestimmte Personen zugänglich sein soll. (1) Dieser Bereich ist individuell definiert und somit sind streng genommen auch die intimen Körperbereiche von Mensch zu Mensch unterschiedlich. So kann für eine Person z. B. die Massage der Ohrläppchen in den Bereich der Intimmassage gehören, für eine andere hingegen nicht.

Die Intimsphäre wird durch Indiskretion bzw. das Eindringen in diesen Bereich einer nicht dafür bestimmten Person verletzt. In der Folge kann sich die betroffene Person unangenehm fühlen. (1)

Formen der Intimmassage

Je nach Körperbereich und Art der Ausführung werden unterschiedliche Intimmassagen unterschieden.

Massageformen nach Massagearten

Massageformen nach Körperzonen

Zweck der Intimmassage

Die Intimmassage dient der Entspannung und dem Aufbau sexueller Spannung. Sie wird häufig als Vorspiel auf den Geschlechtsverkehr durchgeführt. Mit der Intimmassage werden Symphathie und Empathie ausgedrückt.

pjur ORIGINAL Männer-Gleitmittel | Massage-Expert Shop


Quellenverzeichnis

  1. Wikipedia.org: Intimität, abgerufen am 13.06.2012.
MH

Autor:

Ähnliche Beiträge