Russische Massage: Massage der männlichen Geschlechtsteile zur Potenzsteigerung

Russische Massage
Russische Massage – eine Frau massiert den Penis eines Mannes (Bildquelle: Screenshot aus der DVD Yoni- und Lingammassage, Busch Production)

Die Russische Massage ist eine Massage der männlichen Geschlechtsteile, die dem Ziel der Potenzsteigerung folgt. Da hierbei Penis (Lingam) und Hoden massiert werden, handelt es sich um eine Erotikmassage.

Bei der Russischen Massage wird vergleichsweise ausdauernd massiert. Kurz bevor es zur Ejakulation kommt, wird ein fester Druck auf die Peniswurzel und auf den Penisschaft ausgeübt. Das soll die Erregung unterbrechen und die Ejakulation verhindern.

pjur ORIGINAL Männer-Gleitmittel | Massage-Expert Shop

Durch mehrmalige Wiederholungen dieses Vorgangs wird das Verlangen nach einer Ejakulation stetig und stark gesteigert. Außerdem soll der Mann durch häufiges Praktizieren der Russischen Massage eine Ejakulation besser zurückhalten können, um schließlich einen intensiveren Orgasmus zu erleben.

Russische Massage und der Point of no Return

Der Begriff Point of no Return stammt aus dem Englischen und heißt übersetzt so viel wie „Punkt ohne Rückkehr“. Damit ist ein zeitlicher oder lokaler Punkt gemeint, bei dem die Entscheidung zur Rückkehr unmöglich ist. Ein Beispiel: Bei einem Sprung von einer Klippe ist der Point of no Return dann erreicht, wenn die springende Person keine Zeit mehr zum Abstoppen hat.  oder spätestens dann, wenn sie keinen festen Boden mehr unter den Füßen hat.

DVD-Anleitung Yoni- und Lingammassage | Massage-Expert Shop

Bei der Russischen Massage ist der Point of no Return der Zeitpunkt, an dem der Mann eigentlich ejakulieren würde. Jedoch verhindert der oben beschriebenen Massagedruck an Peniswurzel und Penisschaft die Ejakulation.

Gleitmittel bei Massage-ExpertGrundlagen

Bei der Russischen Massage ist ausreichend Zeit wichtig, um vollkommen zu entspannen. Diese Massageform kann bekanntlich bis zu drei Stunden dauern. Hierbei steht nicht der Orgasmus im Fokus, sondern die Vereinigung von Körper und Geist. Darüber hinaus sollen neue Energien gespürt und die Sinneswahrnehmungen intensiviert werden.

Geeignete Produkte

Für die Russische Massage eignen sich Gleitgele und spezielle Öle sowie besondere Düfte, wie Sandelholz, Zimt oder Vanille. Diese Duftnuancen fördern die Entspannung. Des weiteren kann gedämmtes Licht und Entspannungsmusik für eine sinnliche Atmosphäre sorgen. Eines ist besonders wichtig: Ein warm temperierter Raum!

Ablauf

Zu Beginn der Russischen Massage sollten sich beide Partner langsam entkleiden. Die Konzentration liegt allein beieinander. Anschließend legt sich der Mann auf den Rücken und öffnet leicht die Beine. Die Frau kniet sich neben ihn und beginnt mit Gleitgel oder Massageöl die Massage.

 

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge