Analmassage: Massage des Anus und der inneren Bereiche mit Mastdarm und Prostata

Analmassage
Grafik zur Ausführung einer Analmassage bei einem Mann (Grafik: Redlinux)

Die Analmassage bezeichnet die Massage der Anus-Bereiche. Der Anus selbst ist lediglich die Austrittsöffnung des Darmes.

Unter der Analmassage wird aber auch die Massage der inneren Bereiche verstanden. Dazu gehören Mastdarm und die benachbarte Prostata. Damit gehört die Analmassage in den Bereich der Erotikmassage.

pjur Analyse Me! glide, Anal-Gleitmittel | Massage-Expert Shop

Zur Ausführung der Analmassage werden vor allem die Finger eingesetzt. Außerdem werden diverse Erotikspielzeuge wie Massagekugeln verwendet.

Anatomie des Afters – Massagebereiche der Analmassage

Anus
Anus-Querschnitt einer Frau (Grafik: Lamilli)

Der Analkanal (Analis Canalis) lässt sich in drei Abschnitte gliedern. Diese sind durch den sukzessiven Übergang von Darm-Schleimhaut zur äußerden Haut gekennzeichnet:

  1. Zona columnalis: Längsfalten mit Einsenkungen dazwischen
  2. Zona intermedia: mit einem mehrschichtigen Plattenepithel
  3. Zona cutanea: mit einem verhornten mehrschichtigen Plattenepithel, Schweiß- und Talgdrüsen sowie Haaren.
Anus einer Frau
Rasierter Anus einer Frau mit einem Teil der Schamlippen. Gut zu erkennen ist die muskulöse Manschette zur Verschließung des Enddarms.

An der Öffnung des Anus befinden sich zwei Schließmuskeln:

  • der innere Afterschließmuskel (Musculus sphincter ani internus)
  • der äußerer Afterschließmuskel (Musculus sphincter ani externus)
Anus eines Mannes
Anus eines Mannes mit Behaarung. Gut zu erkennen ist die muskulöse Manschette zur Verschließung des Enddarms.

Der After ist von zahlreichen Nerven durchzogen. Dazu gehören der Nervi anococcygei und der Nervus perinealis superficialis (oberflächlicher Dammnerv). Im Bereich des After liegen auch viele Nervenendigungen, die diesen zu einer erogenen Zone machen. Vor allem der Musculus sphincter ani externus und die sich davon absetzende Dammmuskulatur gehören dazu.

Ausführung der Analmassage

Die Analmassage wird vor allem mit den Fingern ausgeführt. Für die innere Massage bieten sich insbesondere Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger an. Der Ringfinger lässt sich bei vielen Menschen weniger gut separat abspreitzen, was mit der Anatomie zusammen hängt. Der kleine Finger ist ist meist weniger kräftig.

Für die Massage wird Massageöl verwendet. Bei der inneren Massage bietet sich ein schweres Fett (z. B. Melkfett, Vaseline) oder silikonbasiertes Produkt an, denn während der Massage kann nur schwer nachgefettet bzw. nachgeölt werden.

pjur Analyse Me! glide, Anal-Gleitmittel | Massage-Expert Shop

Prostatamassage
Prostatamassage eines jungen Mannes (Foto: aus der Prostatamassage, Busch Production)

Bei der Massage des Anus werden vor allem kreisenden Bewegungen mit einem oder mehreren Fingern durchgeführt. Der Druck wird dabei variiert. Auch ist es möglich, die erogenen Zonen durch einfaches Drücken zu stimulieren. Dafür werden zum Beispiel der Handballen oder der Ellenbogen verwendet.

Die innere Analmassage erfolgt meist mit den Fingern. Dabei wird in Längrichtung oder kreisen an der Wand des Mastdarms gestrichen bzw. massiert. Auch hier wird mit unterschiedlichem Massagedruck gearbeitet. Insbesondere im Bereich der Prostata wird die Analmassage als sehr anregend empfunden und steigert die sexuelle Spannung.

DVD-Anleitung Prostatamassage | Massage-Expert Shop

Erotikspielzeug für die Analmassage

Die Erotikindustrie hat diverse Massagehilfsmittel für die Analmassage entwickelt. Die folgende Auflistung gibt einen Überblick:

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge