Anleitung für eine erotische Massage zu Hause

Anleitung erotische Massage
Erotische Massage eines Paares – die Frau führt eine Brustmassage bzw. Oberkörpermassage des Mannes durch.

Eine erotische Massage zu Hause sorgt für Entspannung, erotische Emotionen und sexuelle Fantasien. Mit der folgenden Anleitung und einigen Tipps, wollen wir Ihnen eine wertvolle Hilfe zur selbständigen Durchführung einer erotischen Massage geben. Am besten fürhen Sie die erotische Massage als Partnermassage durch.

Massageanleitungen auf DVD | Massage-Expert Shop

Wenn Sie mögen, können Sie uns auch Ihre Anleitung für eine erotische Massage senden – wie haben Sie Ihren Partner massiert oder wie wurden Sie massiert? Wir veröffentlichen Ihren kleinen Bericht gerne (wenn gewünscht anonym). So können wir noch mehr Anregungen zugänglich machen.

Erotische Massage ist nicht gleich Vorspiel

Die erotische Massage (Erotikmassage) ist nicht zwangsläufig ein Vorspiel für den Geschlechtsverkehr! Dies würde falsche Erwartungen wecken und ihren Einsatzbereich sehr begrenzen. Es geht um den Ausdruck von Zuneigung in einer intimen Atmosphäre, vertraute Berührungen und darum, Abstand vom Alltag zu gewinnen.

Wenn Ihr Partner Sie immer nur erotisch massiert, um anschließend die „Belohnung“ zu kassieren, wäre das wenig entspannend. Sie würden sich vielleicht erst gar nicht massieren lassen wollen, weil Ihnen gerade nicht nach mehr ist. Wenn das Ergebnis der erotischen Massage offen ist, kann man gedankenfrei entspannen und fantasieren – darum geht es in erster Linie.

Die Massagevorbereitung – ein oft unterschätzter Erfolgfaktor

Entspannung pur
Eine junge Frau entspannt während einer Massage in schönem Ambiente: Räucherduft, Hot Stones und eine Schale sind zu sehen.

Die Massagevorbereitung ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die erotische Massage. Hierbei geht es um eine angenehme Raumtemperatur, eine bequeme Liegeposition, Duft, Kerzenschein und passende Entspannungsmusik.

In dem gleichnamigen Artikel erhalten Sie weitere Tipps für die Massagevorbereitung. Die erotische Massage wird nämlich so vorbereitet wie Entspannungsmassagen.

Entspannungsmassage als Einstieg

Vor einer erotischen Massage sollten Sie Ihren Partner mit einer Entspannungsmassage verwöhnen. Fragen Sie nach dem aktuellen Befinden und eventuellen Verspannungen, so dass Sie darauf gezielt reagieren können.

[singlepic id=132 w=200 h=133 float=right]Die folgende Auflistung gibt Ihnen ein paar Ideen, welche Entspannungsmassage Sie neben einer klassischen Massage noch durchführen könnten:

Wir von Massage-Expert sind große Fans der Hot Stone Massage, weil sie eine einzigartige Kombination aus Wärmebehandlung und wohltuenden Massagegriffen ist.

Während der Entspannungsmassage können Sie sich schon langsam an die erogenen Zonen herantasten. Führen Sie doch zum Beispiel einen Massageroller oder einen Hot Stone über den Po Ihres Massagegastes bzw. Partners. Eine genauere Anleitung zu den einzelnen Massagen finden Sie in der Kategorie Massageanleitung in diesem Portal.

Anleitung erotische Massage

Die folgende Anleitung ist lediglich als Beispiel zu verstehen. Sie soll Ihnen Anregungen geben und zum Probieren motivieren. Wir veröffentlichen auch gerne Ihre „Massagegeschichte“, um den Lesern noch mehr Beispiele zu geben.

Die erotische Massage mit überwiegend sanften Massagegriffen

Die erotische Massage kann unterschiedliche Intensitäten haben – von sehr sinnlich und weich bis hin zu „kratzbürstig“ und hart. Leiten Sie am besten von der vorherigen Entspannungsmassage allmählich über zur erotischen Massage. Den Zeitpunkt dafür können Sie leicht von der Reaktion Ihres Partners ablesen: ist die Atmung ruhig und das Gesicht entspannt, kann es jederzeit losgehen.

DVD-Anleitung Tabulose Partnermassage | Massage-Expert Shop

Sanfte, sinnliche Massagen werden von streichenden und kreisenden Bewegungen dominiert. Es wird relativ wenig Druck aufgebaut und die Finger sollten nicht in die Muskeln gepresst werden. Verwenden Sie am besten Massageöl (z. B. Mandelöl), um die streichenden Bewegungen so einfach wie möglich zu machen.

Es lohnt sich, häufiger nach dem Empfinden des Partners zu fragen oder vorher ein Zeichen zu vereinbaren, das eine unangenehme Ausführung zum Ausdruck bringt.

Herantasten an die Erogenen Zonen

Pomassage
Die Pomassage ist eine Intimmassage bzw. Erotikmassage

Die eigentliche erotische Massage beginnt mit dem Erreichen der erogenen Zonen. Diese sind nicht nur bei Mann und Frau, sondern auch von Mensch zu Mensch recht unterschiedlich. Auch ist es möglich, dass sich die Empfindsamkeit oder die Empfindung an sich im Laufe der Zeit bzw. in Ihrer Partnerschaft verändern: erogene Zonen verschwinden und kommen neu hinzu – das macht die erotische Massage zu einer spannenden und herausfordernden Angelegenheit.

Am besten starten Sie in Bauchlage. Diese Position hält nur wenige intime Bereiche offen und ist für den Massagegast vertrauter – er fühlt sich geschützt und lässt sich so gerne Schritt für Schritt an die intimeren Zonen heranführen.

Erotikmassage
Erotikmassage zwischen Mann und Frau

Die Geschlechtsteile werden meist als erogenste Zonen angesehen. Es wird viel Vertrauen verlangt, um sich von einer anderen Person dort erotisch massieren zu lassen. Als Faustformel gilt es daher, sich während der erotischen Massage diesen Regionen immer weiter zu nähern. Das heißt nicht, dass Sie flüchtige Berührungen nicht auch schon viel früher durchführen können oder sollen. Dies gehört zum „Spiel mit den Reizen“ dazu.

pjur WOMAN Bodyglide, Frauen-Gleitmittel | Massage-Expert Shop

Lösen erste Berührungen meistens nur Kitzeln aus, sind es häufig genau die stellen, die zu sexuellen Fantasien anregen und die erotischen Emotionen steigern. Tasten Sie sich durch flächige Streichungen mit der ganzen Hand und nur flüchtigen Berührungen Stück für Stück an den Kern der erogenen Zone heran. Auch eine Pause – z. B. durch einen Wechsel mit einer anderen Körperstelle – ist eine Form des Herantastens an eine empfindliche Körperregion.

Fantasie und Einfühlvermögen

Fantasie und Einfühlvermögen sind das A und O bei der erotischen Massage. Denn woher soll eine Anleitung wissen, wo sich die erogenen Zonen Ihres Partners befinden? Diese können praktisch überall auf dem Körper liegen. Es liegt daher in der Natur der Sache, dass Sie sich zum Experten für die erotische Massage Ihres Partners aufschwingen müssen, um ein guter Masseur zu sein: Sie stehen in der Pflicht. 😉

DVD-Massageanleitungen | Massage-Expert Shop

Stellen Sie sich stets vor, wie die Massage auf Sie wirken würde. Lassen Sie sich während und nach der erotischen Massage Feedback geben, um die Feinheiten weiter abzustimmen. Und ein ganz heißer Tipp: lassen Sie sich einmal von Ihrem Partner massieren, denn oft massieren die Partner anfänglich so, wie sie selbst massiert werden möchten.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge